Laura Asmus

Paradise Security

Die Arbeit von Laura Asmus basiert auf einer Auseinandersetzung mit der Verantwortung von Designer:innen. Konzipiert und gestaltet wurde die Marke «Paradise Security», die nachhaltig und fair hergestellte Produkte anbietet und diese als Medium nutzt, um mehr Achtsamkeit in die Welt zu tragen. Von Design über Nutzung bis Entsorgung gilt es, die Auswirkungen auf Umwelt und Mensch so gering wie möglich zu halten. Eine übersichtliche Herstellungskette sowie die Qualität und Kreislauffähigkeit der Materialien spielen dabei eine wichtige Rolle. Entstanden sind bislang drei Kollektionen, die online präsentiert und verkauft werden. Neben den Produkten finden sich hier Texte mit Daten, Fakten und Links, um Wissen und Werte zu vermitteln und das Thema Mode und Konsum bewusster zu denken. Zudem werden durch Einnahmen der Marke Umweltschutzprojekte unterstützt. Zu sehen ist das Projekt auf www.paradise-security.com


Woher stammt die Idee für deine Abschlussarbeit?

Zum ersten Mal darüber nachgedacht habe ich auf einer längeren Reise durch Indonesien und Thailand.

Womit bist du sehr zufrieden?

Ich bin stolz, dass ein interdisziplinäres Projekt entstanden ist, welches sozusagen Mode-, Corporate-, Grafik- und Web Design umfasst.

Weißt Du schon, wie es nach dem Studium weitergeht?

Ich möchte weiterhin selbstständig als Grafik Designerin und Art Direktorin arbeiten.

Master Kommunikationsdesign

Prof. Gesa Lange

Prof. Almut Schneider

Laura Asmus

hello@paradise-security.com paradise-security.com @paradisesecurity